30.08.2013 | Die Goldpreise enden im August mit einer Flut von Rekorden, da der GLD ansteigt und der Yuan mit dem Sterling einbricht

Market News - Gold Service

GOLD PRICES wurde am Freitag in London auf Kurs gehalten, um den höchsten monatlichen Gewinn seit 6,5 Jahren in US-Dollar zu erzielen. In diesem August wurde ein Gewinn von 100 US-Dollar pro Unze verzeichnet.

Die Renditen wichtiger Staatsanleihen stiegen aufgrund des monatlichen Einbruchs der längerfristigen Zinssätze, während die globalen Aktienmärkte stiegen und einen soliden Gewinn gegenüber der letzten Woche verzeichneten, während der MSCI World Index im August 1,5% verlor.

Sollte der Goldpreis am heutigen Nachmittag in Londons Goldbarrenmarkt über dem Stand von 1515 USD vom letzten Freitag liegen, würde dies den stärksten Anstieg des globalen Referenzpreises gegenüber der Vorwoche in einem Zeitraum von drei Monaten seit November 2010 bedeuten.

"Es war ein weniger ängstlicher Tag an den Finanzmärkten am Donnerstag, da es an der Handelsfront an Entwicklungen mangelte", sagt ein Goldbarren-Handelsschalter, "[so] zog sich Gold zurück ... bei einer Lehrbuchkorrektur."

Am Donnerstag kam es zu einem geringen Abfluss von Anlegergeldern aus dem von Gold unterstützten börsengehandelten Fonds Nr. 1, dem SPDR Gold Trust (NYSE: GLD), und es wurden weniger Barren benötigt, um seinen Wert auf 880 Tonnen zu senken. Dies entspricht etwa drei Monaten der globalen Goldminenproduktion.

Mit einem Wachstum von 6,9% gegenüber Ende Juli war die Anzahl der ausgegebenen GLD-Aktien an diesem Freitag jedoch nach wie vor auf dem Weg zu ihrem größten Anstieg um einen Monat seit Juni 2016 und dem sechstgrößten Anstieg der letzten 10 Jahre.

Der Goldpreis für britische Investoren sank zwischenzeitlich auf £ 1255 pro Unze, als das Pfund im Zuge einer Reihe rechtlicher und politischer Herausforderungen für den Schritt des neuen Premierministers Boris Johnson, das Parlament zwischen jetzt und dem Abgabetermin für Halloween für 5 Wochen zu schließen, zulegte.

"Je mehr die Parlamentarier versuchen, den Brexit ohne Abkommen zu blockieren", sagte Johnson der BBC, "desto wahrscheinlicher ist es, dass wir in dieser Situation enden."

Damit war das Pfund auf dem Weg zu seinem niedrigsten monatlichen Schlusskurs gegenüber dem Dollar seit dem Sterling-Crash der frühen 1980er Jahre.

Der britische Goldpreis in Pfund pro Unze, der rund 1,3% unter dem neuen Rekordhoch des Monats vom Mittwoch liegt, ist seit Ende Mai um 22,0% gestiegen, was in diesem Jahrhundert nur sechsmal so viel war wie in den letzten drei Monaten.

Der Goldpreis in China - die Nummer 1 der Verbrauchernationen und der drittgrößte Käufer von Zentralbanken im Jahr 2019 nach Polen und Russland - lag am Freitag rund 2,8% unter den neuen 7-Jahres-Höchstständen dieser Woche, als der moderne Yuan seinen bisher schlimmsten monatlichen Rückgang abschloss auf den Devisenmärkten.

"Die Sorgen der Anleger über die sich verlangsamende chinesische Wirtschaft haben den lokalen Goldpreis weiterhin gestützt", heißt es in einem Blogeintrag des vom Weltgoldrat unterstützten Ray Jia.

"Der Handelsstreit [zwischen den USA und China] - der wahrscheinlich nicht in Kürze beigelegt werden kann - sowie eine schwächere Wirtschaft und Währung könnten die Nachfrage nach sicheren Häfen kurzfristig noch weiter ankurbeln. Die Inflation in China gewinnt weiter an Fahrt und macht Gold als Inflationsabsicherung attraktiver. "

Die Polizei von Hongkong hat heute mehrere führende Pro-Demokratie-Aktivisten vor Wochenendprotesten festgenommen, die von den Behörden als illegal eingestuft wurden.

Der Hang-Seng-Aktienindex hat seit Beginn der Demonstrationen vor drei Monaten 5,5% verloren und ein globales Plus von 8,7% in US-Dollar verzeichnet.

Die Goldpreise in Indien erreichten inzwischen die Rekordhöhe dieses Monats, nachdem laut neuen Daten das BIP-Wachstum in der zweitgrößten Goldkonsumnation der Welt - und in Asiens drittgrößter Volkswirtschaft - zwischen April und Juni auf das schwächste Tempo seit 6 Jahren zurückgegangen war.

Die Euro-Goldpreise bewegten sich am Freitag ebenfalls auf ihrem höchsten wöchentlichen und monatlichen Schlusskurs und notierten 16 Euro unter dem gestrigen neuen Innertageshoch von 1198 Euro pro Unze.

Staatsschuldenkosten für die Wirtschaft der Nr. 3 der Eurozone Italien fielen heute aufgrund der 10-jährigen Verschuldung auf neue historische Tiefststände unter 0,95%.

"[Aber] noch bevor neue industrielle Szenarien im Namen einer grünen Wirtschaft und eines nachhaltigen Wachstums entworfen werden", sagt die Finanzzeitung Il Sole 24 Oro, "stehen diejenigen vor einer Aufgabe, die das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in der neuen Regierung leiten wird." länger aufgeschoben werden: Beschleunigen und verbessern Sie das Management von Geschäftskrisen.

"Es gibt ein Universum von Unternehmen, die gerettet werden müssen", heißt es in dem Papier. Es geht um die Analyse von 150 Unternehmensfehlern seit 2016, bei denen nur ein Drittel der Fälle positiv gelöst wurde.

Quelle BullionVault

Haftungsausschluss: Alle hier veröffentlichten Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Sie können Ihre Anlageentscheidung in keiner Weise beeinflussen. Sie sind die Einzigen, die über die bestmögliche Investition für Ihr Geld entscheiden können. Unabhängig davon, welche Entscheidung Sie treffen, ist dies mit einem Risiko verbunden. Die hier enthaltenen Informationen oder Daten sind möglicherweise bereits von den Ereignissen überfordert und müssen von einer anderen Quelle überprüft werden, falls Sie sich zum Handeln entschließen.

Für weitere Informationen über den Handel mit Edelmetallen kontaktieren Sie bitte eine unserer Niederlassungen unter:

Bern - Delémont - Fribourg - Genève - La Chaux-de-Fonds - Lausanne - Morges - Neuchâtel - Sion - Zürich